Cannabisöl Hepatitis ▷ Könnte es wirksam sein?

Die Leber ist ein lebenswichtiges, widerstandsfähiges Organ, die sich selbst regenerieren kann. CBD wurde in den vergangenen Jahren mehrfach erfolgreich gegen zahlreiche Erkrankungen eingesetzt. Der folgende Beitrag informiert Dich darüber, ob Cannabisöl gegen Hepatitis helfen kann.

Was ist Hepatitis?

Hepatitis ist eine der bekanntesten Lebererkrankungen. Du kannst viele Lebererkrankungen, darunter auch Hepatitis an äußerlichen Symptomen erkennen. Bekannte Symptome für Lebererkrankungen sind gelblich verfärbte Augen und sternchenförmige Flecken auf der Haut. Sie werden auch Leberflecken genannt. Patienten, die an Hepatitis oder einer anderen Lebererkrankung leiden, klagen zudem über einen starken Abfall ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit und permanente Müdigkeit.
Bei Hepatitis handelt es sich um eine infektiöse Lebererkrankung. Hepatitis wird durch Parasiten und Viren verursacht. Hepatitis und sämtliche sonstigen Lebererkrankungen musst Du immer von einem Arzt behandeln lassen. Als robustes und widerstandsfähiges Organ ist Deine Leber zwar selbst dazu fähig, sich zu regenerieren, die Ursachen für die Entstehung einer Lebererkrankung müssen jedoch von einem Arzt abgeklärt werden.

Verschiedene Arten und Ursachen von Hepatitis

Es gibt fünf unterschiedliche Hepatitis-Arten, die eine Leberentzündung verursachen können. Sie werden A, B, C, D und E genannt. Zu Beginn einer Hepatitis sind die Symptome bei allen 5 Formen eher allgemein. Folgende Symptome können auf Hepatitis hinweisen:

  • Fieber

  • Erbrechen

  • Druckgefühl im rechten Oberbauch

  • Appetitlosigkeit

  • Kopfschmerzen

  • Abgeschlagenheit

  • Müdigkeit


Bei Fortschreiten einer Hepatitis treten folgende, spezifischen Symptome auf:

  • Gelbfärbung der Augen und/oder der Haut

  • Hellfärbung beim Stuhl

  • Dunkelfärbung beim Urin


In der akuten Phase der Leberentzündung kann zudem ein starker Juckreiz auftreten. Anhängig davon, um welchen Typ Hepatitis es sich handelt, kann die Erkrankung auch völlig ohne Symptome verlaufen.
Für die Entstehung von Hepatitis können verschiedene Ursachen verantwortlich sein. Am häufigsten sind Viren die Verursacher. Weitere mögliche Auslöser einer Leberentzündung können sein:

  • Reaktion des Immunsystems auf die Leberzellen (Autoimmunhepatitis)

  • Fettleber

  • Chemikalien, zum Beispiel Lösungsmittel

  • Morbus Wilson Erkrankung

  • Erkrankung des Immunsystems

  • Infektion durch Parasiten (Amöben, Malaria)

  • bakterielle Infektion durch Salmonellen

  • Einnahme von Leber schädigenden Medikamenten

  • starker Alkoholkonsum


Circa 352 Millionen Menschen weltweit sind an Hepatitis B und Hepatitis C erkrankt. 1,4 Millionen Patienten sterben pro Jahr an den Folgen der Leberentzündung.

Hilft CBD bei Hepatitis?

Hepatitis und Lebererkrankungen existieren in vielen unterschiedlichen Formen. Cannabidiol besitzt eine Vielzahl verschiedener Wirkungen. CBD Öl wirkt beispielsweise entzündungshemmend und kann Hepatitis eindämmen. Es kann deshalb bei den meisten Hepatitiserkrankungen heilend wirken. Falls die Hepatitis durch Alkohol verursacht wurde, kann Cannabidiol als Begleitung beim Entzug unterstützend eingesetzt werden. Ist eine Fettleber die Ursache, unterstützt die appetitzügelnde Wirkung bei der Gewichtsreduktion. Ist eine Infektion der Auslöser, hilft die entzündungshemmende, antiseptische Wirkung. Ein Fortschreiten der Hepatitis kann verlangsamt und im günstigsten Fall sogar vollständig blockiert werden.

Cannabisöl gegen Krebs

Bei Leberkrebs lindert Cannabidiol die Schmerzen. Studien haben bewiesen, dass CBD sowohl gegen äußerliche als auch innerliche Schmerzen wirkt. Deshalb wird Cannabisöl gegen Rheuma ebenfalls eingesetzt. Es gibt eine Vielzahl Erkrankungen, wo sich Cannabisöl gegen Schmerzen als zuverlässig und hilfreich bewährt hat. Als Folge einer Leberentzündung oder sonstigen Lebererkrankungen können sich psychische Störungen und Erkrankungen entwickeln. Da sich Cannabisöl gegen Schizophrenie in Studien als sehr hilfreich erwiesen hat, kann es bei Hepatitis ebenfalls äußerst effektiv sein. Gegen Antriebsschwäche und permanente Müdigkeit bei Hepatitis wirkt Cannabidiol stimulierend und regulierend. Dies gilt auch für die Appetitlosigkeit, die bei Hepatitis ebenfalls als Symptom auftritt.
CBD wurde in der Vergangenheit ebenfalls erfolgreich zur Behandlung von äußerlichen Symptomen bei Hepatitis eingesetzt. Es wirkt gegen wunde Stellen auf der Haut und lindert den starken Juckreiz.

Allgemeiner gesundheitlicher Nutzen von Cannabidiol

CBD kannst Du nicht nur bei einer bestehenden Hepatitis oder sonstigen Erkrankung erfolgreich einsetzen. Um Dein körpereigenes Abwehrsystem zu stärken, kannst Du CBD täglich präventiv einnehmen. CBD verbessert beispielsweise die Schlafqualität und wirkt deshalb schützend auf Dein Nervensystem und Deinen gesamten Organismus. Alle CBD Produkte, die Dir im Onlineshop zum Kauf angeboten werden, sind sicher in der Anwendung und verursachen bei ordnungsgemäßer Verwendung keine Nebenwirkungen. CBD kannst Du legal und rezeptfrei bestellen. Die Betreiber des Internetshops haben selbst gute Erfahrungen mit den Produkten gemacht.


Bei Hepatitis und zahlreichen sonstigen Lebererkrankungen kann der Wirkstoff Cannabidiol ein Erfolg versprechendes Mittel zur Ergänzung der schulmedizinischen Therapie sein. CBD ist frei verkäuflich und als Nahrungsergänzungsmittel zugelassen. CBD Produkte enthalten kein psychoaktives THC, sodass Du keine Angst haben musst, "high" zu werden.

Speak another language? No problem: de en es fr it nl pl pt sv da