Cannabisöl gegen Schmerzen ▷ Könnte es wirksam sein?

Hierzulande leiden rund acht Millionen Menschen unter chronischen Schmerzen. Bei zwei Millionen Patienten bleiben sogar stark wirkende Schmerzmittel wirkungslos. Legales Cannabisöl, medizinisch eingesetzt, besitzt ein hohes Potenzial, eine Schmerztherapie zu unterstützen und zu ergänzen.

Cannabisöl in der Schmerztherapie

In der Naturmedizin besitzt CBD Öl bei der Schmerzbehandlung eine lange Tradition. Du musst wissen, dass Cannabidiol weder süchtig macht, noch berauschend wirkt. Du kannst es deshalb zu jeder Tätigkeit und zu jeder Zeit gegen Schmerzen einnehmen. Besonders bewährt hat sich CBD Öl gegen krampfartige und entzündungsbedingte Schmerzen, beispielsweise Gelenkschmerzen. Als Folge einer Entzündung entstehen viele freie Radikale. Die im Hanföl enthaltenen antioxidativen Eigenschaften sind ein positiver Nebeneffekt bei der Schmerztherapie. Des Weiteren enthalten Cannabispflanzen eine Vielzahl Terpene, beispielsweise Alpha-Pinen, Beta-Myrcen und Beta-Caryophyllen. Wie Du vielleicht weißt, wird diesen Wirkstoffen ebenfalls eine entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung nachgesagt. Diese Inhaltsstoffe erhöhen das Potenzial bei einer Therapie gegen chronische Schmerzen.

Cannabis als Alternative bei der Behandlung von Migräne und weitere chronische Schmerzen

Seit dem Jahr 2017 dürfen Ärzte aus allen medizinischen Fachgebieten CBD Öl als Fertigarzneimittel verschreiben. Viele Patienten haben sich seit Langem gewünscht, dass Cannabisöl gegen Krebs auf Rezept gibt. Seit dem Beschluss müssen die Krankenkassen zudem die Kosten übernehmen, wenn dir Cannabisöl gegen Epilepsie, Multiple Sklerose, gegen Migräne sowie gegen sonstige chronische Schmerzen verschrieben wird.

Cannabis optimiert die Schmerzkontrolle

Mitte des Jahres 2015 wurde von Wissenschaftlern der University Hospitals Bristol NHS Foundation die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, welche Cannabisöl gegen Migräne, Kopfschmerzen, chronische Nervenschmerzen sowie durch Krebserkrankungen verursachten Schmerzen eine gute Wirksamkeit bestätigt. Diese Studie, bei welcher die Daten von nahezu 6.500 Teilnehmern mit verschiedenen Erkrankungen ausgewertet wurden, kannst Du in der Fachzeitschrift JAMA nachlesen. Cannabis wird zudem bei Patienten, die an Polio erkrankt waren sowie bei Fibromyalgie, die einen chronischen Ganzkörperschmerz auslöst, eingesetzt.

Kann Cannabisöl gegen Multiple Sklerose helfen?

Multiple Sklerose ist eine entzündliche, chronische Erkrankung mit vielfältigen Symptomen. Symptome können ein instabiles Verdauungssystem, Sprach- und Sehstörungen, Einschränkungen des Bewegungsapparates und chronische Schmerzen sein. Zudem können seelische Belastungskrankheiten auftreten. Weitere Nebenerkrankungen von MS sind Depressionen und Angstzustände. Hanföl ist dazu in der Lage, enorm viele Symptome zu lindern oder sogar vollständig blockieren. Es ist eines der stärksten und wirksamsten Inhaltsstoffe der Hanfpflanze. Trotz einer hohen Wirksamkeit wirkt Cannabidiol nicht psychoaktiv. Das bedeutet, dass kein Rauschzustand erzeugt wird. Die Wirkung erfolgt direkt durch strategisches Zusammenwirken mit dem Endocannabinoid-System des Körpers. Bei diesem System handelt es sich um einen Teil des menschlichen Nervensystems. Hier werden lebenswichtige Zellen und Botenstoffe gebildet, welche für die Steuerung und Regulierung Deines Wohlbefindens verantwortlich sind. Hochwertige CBD Öle wirken stark schmerzlindernd und entzündungshemmend, sodass es mit gutem Erfolg zur Therapie von MS-Schmerzen einsetzbar ist. Hanf kann zudem Entzündungsherde in Deinem Körper eindämmen. Bei Angst- und Schmerzschüben bei MS kann CBD Öl zuverlässig und schnell direkt im Nervensystem lindernd eingreifen. Multiple Sklerose ist unheilbar und geht mit starken Schmerzen und einer enormen Beeinträchtigung der Lebensqualität einher. Auch Cannabidiol kann MS leider nicht heilen. Es kann allerdings Nebenwirkungen und Schmerzen lindern. CBD Öl unterstützt dich zudem dabei, Übergewicht abzubauen. Im Internet findest Du eine Vielzahl Erfahrungsberichte von MS-Patienten, die mit CBD Öl MS-Schübe lindern konnten. Die Einnahme von CBD Öl beruhigt dich zudem und unterstützt dich beim Ein- und Durchschlafen.

CBD Öl einsetzen, um Schmerzen zu reduzieren

Chronische Schmerzen sind die Folge einer komplexen Erkrankung. Deshalb muss auch die Therapie komplex sein. Eine Therapie zur Behandlung deiner Schmerzen gibt es deshalb nicht. Welche Therapien und Verfahren geeignet sind, muss bei jedem Patienten individuell entschieden werden. Erfahrungsgemäß werden die größten Erfolge durch Kombination verschiedener Therapien erzielt. Insbesondere bei der Schmerztherapie besitzen Medikamente, die Schmerzen lindern, eine große Bedeutung. Sie sollen Deine Schmerzen lindern und Deine Fähigkeit, aktiv zu sein, schnellstmöglich wieder herstellen. Gleichzeitig schmerzlindernd und fiebersenkend wirkt Paracetamol. Zu den klassischen Analgetika, die in der Schulmedizin gegen Schmerzen eingesetzt werden, gehören die starken Wirkstoffe Naproxen, Diclofenac, Ibuprofen, ASS (Acetylsalicylsäure). Problematisch ist, dass die Einnahme unerwünschte Nebenwirkungen verursacht. Die Nebenwirkungen können die Nieren, den Blutdruck und besonders die Magen-Darm-Schleimhaut beeinflussen.

Schmerzmittelmenge mit Hanföl reduzieren

Hanföl kaufen ist eine Möglichkeit, die Menge der Schmerzmittel, die Du einnimmst und damit auch die Nebenwirkungen zu reduzieren. Es verstärkt zudem die Wirkung der Analgetika. Durch die Einnahme agieren die Pflanzenverbindungen mit den Rezeptoren, die in deinem gesamten Körper verteilt sind und die auch Deinen Appetit, Dein Gedächtnis und das gesamte Schmerzmanagement beeinflussen. Bei jedem Patienten wirkt Hanföl zuverlässig, legales CDB Öl kaufen kann dir auch empfohlen werden, falls Du ein pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel suchst. Allerdings musst Du Dich vor dem Kauf vergewissern, dass es sich um ein legales, THC-freies Produkt mit einem hohen Anteil Hanföl handelt. Wenn Du das Öl gegen Schmerzen, Krebs, Epilepsie, Krebs oder zur Unterstützung einer sonstigen Therapie einsetzen willst, solltest Du Dich vorher mit Deinem Arzt absprechen.

In Deutschland legales Hanföl kaufen

Bei Hanföl handelt es sich nicht um ein Medikament, sondern um ein Naturprodukt. Das Öl, welches Du hierzulande kaufen kannst, enthält kein berauschendes THC. Deshalb kannst Du die angebotenen Cannabisprodukte legal kaufen. Beim Kauf von Hanföl solltest Du darauf achten, dass es sich bei dem Produkt Deiner Wahl um Hanföl aus biologischem Hanfanbau handelt. Von Vorteil ist zudem, wenn das CBD-Öl nach den aktuell gültigen GMP- und ISO-Richtlinien produziert wurde, damit ein hoher Reinheitsgehalt garantiert ist.

Verträglichkeit von CBD-Öl

CBD-Öl, welches Du als Naturheilmittel gegen Schmerzen, Angst und weitere Beschwerden kaufen kannst, ist generell gut verträglich. Dies bestätigen auch zahlreiche Erfahrungsberichte im Internet. Es können folgende Nebenwirkungen auftreten:
  • Bindehautreizung
  • Mundtrockenheit
  • Beschleunigung der Herzfrequenz
  • Blutdruckabfall
Gegen diese Nebenwirkung entwickelt Dein Körper meistens relativ zügig eine Toleranz. Bei regelmäßiger Einnahme treten anschließend keine der beschriebenen Nebenwirkungen mehr auf.

Wann darfst Du CBD Öl nicht zur Schmerztherapie einnehmen?

Folgende Personengruppen dürfen kein CBD Öl einnehmen:
  • Patienten, die unter Psychosen leiden
  • Patienten mit Herzerkrankungen
  • Kinder vor Eintritt der Pubertät
  • schwangere Frauen
  • stillende Mütter

Wie schnell wirkt CBD-Öl gegen Schmerzen?

Hanföl-Produkte sind hoch effizient. Gegen eine langfristige Einnahme von Cannabisöl gegen Epilepsie gibt es keine Einwände. Dies gilt auch für die Einnahme von Cannabisöl gegen Krebs, Gelenkschmerzen und Rückenschmerzen. Durch die im Ölextrakt enthaltenen Inhaltsstoffe ist die gesundheitliche Wirkung von Cannabisöl gegen Multiple Sklerose normalerweise nach zwei bis sechs Wochen spürbar, vorausgesetzt die Dosierung ist hoch genug. Die Wirkung von Cannabisöl gegen Migräne ist mit wenigen Worten beschreibbar. Die mit dem CBD Öl dem Körper zugeführten Cannabinoide verstärken die Wirkung der körpereigenen Cannabinoide, sodass Schmerzen schneller und stärker gelindert werden. Wie Du diesem Beitrag und Erfahrungsberichten von Patienten, die sich zum CBD Öl kaufen entschieden haben entnehmen kannst, hat die Cannabispflanze gegen Schmerzen einiges zu bieten. Da die enthaltenen Wirkstoffe die Fähigkeit besitzen, Dein durch eine Erkrankung entgleistes körpereigenes Schmerzregulationssystem zu regulieren, ist Dir die Einahme von bei Schmerzen durchaus zu empfehlen. Cannabis ist vielseitig in der Schmerztherapie einsetzbar.

Empfehlungen zur Einnahme

Aufgrund der flüssigen Konsistenz ist Dir die orale Einnahme zu empfehlen, da jeder einzelne Tropfen mit den wertvollen Wirkstoffen über die Mundschleimhaut in Deinen Körper gelangt und dort den Heilungsprozess ankurbelt.

Durch die Einnahme von CBD Öl kannst Du Deine Schmerzen tatsächlich spürbar lindern und Deine Lebensqualität verbessern. Wenn Du Dir qualitativ hochwertiges CBD Öl kaufst, verbessert sich Dein allgemeiner Gesundheitszustand, Du bist belastbarer und traust Dir wieder mehr zu. Die Balance zwischen Seele Körper und Geist wird generell deutlich verbessert. Es soll nicht erschwiegen werden, dass es sich bei Hanföl um kein Wundermittel handelt und nicht bei jedem Patienten gleich wirkt. Da schädliche Nebenwirkungen ausgeschlossen werden können, solltest Du Dir legal online qualitativ hochwertiges CBD-Öl bestellen und eigene Erfahrungen beim Einsatz gegen Schmerzen machen. Bestelle Dir deshalb noch heute CBD-Öl und verbessere Dein allgemeines Wohlbefinden.

Speak another language? No problem: de en es fr it nl pl pt sv da