Cannabisöl gegen Angst ▷ Könnte es wirksam sein?

Angst ist ein zweischneidiges Schwert: einerseits ermöglicht sie dem Menschen das Überleben, denn eine gesunde Angst warnt vor realen und akut bestehenden Gefahren, subtile schleichende Ängste dagegen sind ein Zivilisationsproblem der Menschheit. Wir erklären Dir, wie Cannabisöl erfolgreich gegen Angst eingesetzt werden kann.

Angst und chronische Angstzustände

Die Psychologie unterscheidet beide Arten von Angst folgendermaßen: Angst als Zustand im Augenblick, die mit dem englischen Fachausdruck "state anxiety" heißt und Angst als Eigenschaft, "trait anxiety". Letzteres bedeutet, dass sich die Angst quasi als Lebensgewohnheit etabliert hat. Du kennst das, wenn du auf die Straße trittst, einen Luftzug und ein Rauschen spürst, kurz darauf etwas Adrenalin in Deinen Stoffwechsel einschießt und schon trittst Du quasi automatisch einen Schritt zurück und der Tanklaster kann vorbei rauschen. Angst als Dauerzustand zeigt sich dagegen in subtil nagenden Zweifeln, durchweg negativen Vorstellungswelten und schließlich Depressionen und allerlei Folgeerkrankungen. Das Ausmaß der versteckten Angststörungen in unserer Gesellschaft ist gewaltig.

Was Angst mit Deinem Körper macht

Die akute Angst, die Dich einen richtigen Moment vor einer realen Gefahr warnt, fährt kurz Dein ganzes System nach oben, denn schließlich brauchst du Energie, der Gefahr auszuweichen und Dein Geist muss hellwach sein. Diesen Kick haben Extremsportler übrigen zu ihrem Hobby gemacht!
Das Wort Angst leitet sich vom lateinischen "angere" und heißt übersetzt "würgen", "die Luft anschnüren". Für einen kurzen Moment erstarrst Du, dann setzt die Fluchtreaktion ein oder du trittst in einen Kampf mit einem Gegenüber, das Dich bedroht. Wird Angst zur Gewohnheit und lebt der Körper auf eine Gewisse Weise permanent im so genannten "Flucht oder Kampf-Modus" läuft Dein System heimlich ständig am Anschlag. Als Folge treten immer mehr Ängste (da gehören auch Dinge wie Eifersucht oder der Wunsch immer mehr Geld verdienen zu wollen dazu!), Verspannungen und Störungen im permanent überreizten Nervensystem aus.

Wie Cannabisöl helfen kann

Der Hauptwirkstoff des Cannabisöls ist das Cannabidiol oder kurz auch CBD genannt. Dieser Wirkstoff wird aus Hanfsamen sowie Hanfblüten und übrigen Bestandteilen der Pflanze gewonnen. Zu den wesentlichen bisher bekannten Effekten gehört eine lösende und beruhigende Wirkung bei Angst bis hin zu psychotischen Zuständen. Der Wirkstoff dockt im menschlichen System an Rezeptoren an, die unter anderem mit der Verarbeitung alter unangenehmer Erfahrungen sowie allgemeiner Stressmilderung zu tun haben. Ständige, auch subtile Angst, die im Alltagsbewusstsein gar nicht wahrgenommen wird, sorgt für eine permanente Muskelkontraktion. Besonders häufig betroffen sind die Muskelstränge an Kiefergelenk, der Lendenwirbelsäule sowie allgemein entlang des Rückens. Noch immer wird die tatsächliche Bedeutung von reiner und dauerhafter Entspannung des Körpers in der ganzheitlichen Heilung eines Menschen unterschätzt, wobei Systeme wie die Meditation und ähnliche geistige Konzentrationsübungen eben auch genau darauf abzielen: eine Lösung von geistigen Verhärtungen, die in direkten Zusammenhang mit körperlichen Verspannungen und Blockaden stehen.
Man könnte sagen, dass unsere Gesellschaft regelrecht auf Angst und Unwohlsein trainiert wird. Wer ständig gesund und fröhlich ist und keine Sorgen hat, wird fast schon als unnormal oder weltfremd angesehen. Warst Du selbst lange solche Umfeldern ausgesetzt und hast entsprechende Denkgewohnheiten und Angstmuster übernommen, kann es einige Zeit dauern, sich daraus zu lösen. Steter Tropfen höhlt den Stein und so kann das Cannabisöl regelmäßig und am besten angewandt mit anderen Entspannungstechniken dauerhaft zu einem gelösteren Leben ohne Angst führen. Fangen die Muskeln an, sich zu entspannen, können alte Trugbilder in Dein Wachbewusstsein kommen und Du erkennst besser, wo Angst tatsächlich angebracht ist und wo nicht. Insgesamt kann Dein Leben echter, leichter und freudvoller werden, wenn Du nicht mehr von der Angst regiert wirst.

Macht Cannabisöl high

Da im Cannabisöl kaum THC enthalten ist - nein! In Deutschland frei verkäufliche Hanföl und CBD-Produkte dürfen nicht mehr als 0,2 Prozent THC enthalten. Der Entspannungseffekt, den Canabidiol auslöst, ist nicht mit einem Rausch-High zu vergleichen. Das Öl wirkt nicht psychoaktiv in der Hinsicht, dass in Sekundenschnelle eine rauschartige Veränderung herbei geführt wird. Was Du jedoch erwarten kannst ist, dass die langfristige Anwendung eines lösenden und die Stimmung aufhellenden Substanz ein insgesamt "höherer" Zustand erreicht wird, der besser ist als jedes kurze und schnell verfliegende High. Gesteigertes Wohlbefinden wirkt sich direkt auf mehr Lebenslust und Produktivität aus. Wenn Du wieder wirklich Lust hast, Ziele zu erreichen und von Deinen Sorgen weg kommst, kann das einem positiven Langzeit-High gleichen.

Macht Cannabisöl abhängig

Nein, Cannabisöl kann Spaß machen und natürlich kannst oder sollst Du Dich bestenfalls sogar an seine angenehme Wirkung gewöhnen. Das ist jedoch kein Suchtgeschehen im negativen Sinn, sondern die natürliche Suche des Menschen, nach dem, was ihm wohl tut und hilft.
Wenn du mit Angstproblemen zu tun hast, dann beachte bitte, dass Formen der gewohnheitsmäßigen Angst auch eine Art versteckte Abhängigkeit sein können. Der Körper gewöhnt sich an den ständig durch die Ängste ausgelösten Spannungszustände plus die permanente Ausschüttung auch kleiner Dosen Adrenalin durch Horrorvorstellungen aller Art. Salopp könnte man sagen, dass Dein System dann mit dem falschen Treibstoff läuft, der Deine Leitungen auf Dauer noch mehr schädigt.
Ein gesunder angenehmer Spannungszustand im Körper dagegen ist gelöst, aktiv und kreativ und genau dabei kann Cannabisöl behilflich sein. Laufen menschliche Systeme in ständigen Negativ-Modi, ist es wahrscheinlicher, dass Menschen zu ebenso "negativen" schädlichen Hilfsmitteln greifen, um sich Erleichterung zu verschaffen. Doch das kann durch eine langsame Umgewöhnung, regelmäßige sanfte und natürliche Entspannung sowie eine Anpassung der Denk- und Lebensgewohnheiten geändert werden.

Cannabisöl kann bei Angst erfolgreich eingesetzt werden, um Spannungszustände im Innern zu lösen. Durch die Lösung der Verspannungen im Körper und die wohltuende Nerven-Beruhigung kann eine Entwicklung hin zu einem angstfreien Leben ausgelöst und unterstützt werden. Hochwertiges Cannabisöl und viele weitere Produkte rund um das CBD stellt beispielsweise die Firma Hemptouch her.

Speak another language? No problem: de en es fr it nl pl pt sv da

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *