Cannabisöl für Kinder | Das müssen Sie wissen !

Unser Lebensstil und die Umgebung in der unsere Kinder aufwachsen und vorallem aufwachsen müssen ist oft nicht gesundheitsfördernd. Wen wundert´s wenn Kleinkinder und Heranwachsende ein ungewohntes Verhalten an den Tag legen.
Dazu zählen viele Formen von Aufmerksamkeitsdefiziten.

Ob ADS oder ADHS also das Aufmerksamkeitsdefizithyperaktivsyndrom tritt immer häufiger bei Stadtkindern und dort bei Jungen auf. Hier Linderung und sogar Heilung zu erreichen mit Hanfprodukten ist noch neu.

Zappelkinder und wie wir Ihnen helfen können

Immer weniger körperliche Bewegung der Kinder bei gleichzeitiger passiver Reizüberflutung und gigantischem mentalen Input in unseren Tagen hat zur Folge, dass sich die gestauten Energien Platz verschaffen in Form von ADHS oder ADS.
Wobei mit der Diagnose sehr sensibel und gewissenhaft umgegangen werden soll. Da nicht alle unruhige Kinder gleich ein solches Krankheitsbild in sich tragen. Natürlich kann man präventiv ein reiches Bewegungsprogramm anbieten, dass den Kindern die Möglichkeit gibt, sich aus zu toben bei Spiel und Spaß am Nachmittag.
Um Konflikte mit dem Lebensumfeld und Schulversagen zu vermeiden, ist jedoch eine Therapie und eine Medikation auch in Form von Hanf Pulver hilfreich.
Leider gibt es zum Einsatz von Hanf (CBD und THC) noch zu wenige stichhaltige Studien. Deshalb wird es in der Kinder- und Jugendpsychiatrie recht wenig verschrieben. Erfahrungberichte dokumentieren jedoch eine erhöhte Konzentrationsfähigkeit und eine Verbesserung des impulsiven Verhaltens.
Da sich ADS also die reine Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom sehr schwer diagnostizieren lässt, versucht man an Hand von Kernsymptomen wie Unaufmerksamkeit, Tagträumerei, Ablenkbarkeit, geringes Durchhaltevermögen und Vergesslichkeit
ein Krankheitsbild fest zu legen.
CBD gilt im Allgemeinen als Nebenwirkungsfrei bis auf wenige Ausnahmen, in denen es zu Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Übelkeit und Mundtrockenheit kommen kann.
Für Kinder mit ADS oder ADHS werden 3 x täglich zwischen 5 und 10 Tropfen des 25 Milligramm CBD-Öls empfohlen.
Auch hier gibt es nur Erfahrungsberichte, zum Beispiel von einem Mädchen, dass durch die Einnahme des Hanf Öls ein verbessertes Gedächtnis bekam, die Ängste schwanden u. sie besser schlafen konnte.
Oder einem 11jährigen Jungen gelang es Dank CBD Einnahme seine unkontrollierten Wutausbrüche zu regulieren und Gesprächsbereitschaft zu zeigen. Es liegen viele weitere Erfahrungsberichte vor.
Es wird mehrfach berichtet, dass Stress, Angst und Wut deutlich abnehmen bei regelmäßiger Einnahme.

Was auch helfen kann

Der zarte Duft der Hanf Salbe kann sich beruhigend auf das Nervensystem auswirken, während die Heilungsschwerpunkte bei Hautschäden jeglicher Art liegen von Schuppenflechte bis Dehnungsstreifen.
Selbst Hanf Stecklinge können inzwischen frei im Internet bestellt werden, um selbst Hanf Tee aus den großen Pflanzen zu machen. Die ausgewachsenen Pflanzen sind allerdings nicht für Hanf Zigaretten zu drehen, da ja nur die Blüten und Samen verwendet werden.
Der Geschmack des Hanf Tees kann sehr variieren, je nach Verwendung und Verarbeitung ob Blüten, Blätter und Stängel getrocknet werden. Sein Genuss mit dem angenehmen Aroma wird verdauungsfördernd, krampflösung, entspannend und beruhigend und stärkt das Immunsystem. Außerdem wirkt der Tee stimmungsaufhellend.

Auf Grundlage der Gesetzesänderung vom März 2017 dürfen alle niedergelassenen Ärzte außer Tier- u. Zahnärzte Cannabinoide verschreiben. Kleine Kinder und deren Symptomatik muss besonders sorgfältig geprüft werden, da sich bis zum Alter von 20 Jahren das körpereigene Endocannabioid-System entwickelt und eine Beeinträchtigung durch die Einnahme von Cannabis ist noch nicht dokumentiert.
Im Kinderhospiz Sonnenhof in Berlin gibt es ebenfalls therapeutische Erfolge mit Dronabinol, dem Tetrahydrocannabinol , gegen Schmerzen, Spastik, Appetitlosigkeit und Übelkeit infolge schwerer Erkrankungen für Kinder, Jugendliche und Kleinkinder. Da die Kinder dort totkrank sind, ist es wichtig ihnen in erster Hinsicht Linderung und noch etwas Lebensqualität zu gewähren.
Aus den USA kommen Erfolgsmeldungen beim Einsatz von Medikamenten mit sehr hohem Anteil an CBD, die gute Ergebnisse bei Epilepsie und Krampfanfällen brachten.
In erster Linie wirken sämtliche Hanfpräparate entkrampfend, schmerzlindernd und beruhigend.

Speak another language? No problem: de en es fr it nl pl pt sv da