Cannabisöl Fibromyalgie ▷ Könnte es wirksam sein?

Einen gesunden Körper wünschen wir uns alle. Wenn wir mit uns im Reinen sind und in glücklichen Lebensumständen eingebettet uns unseres Daseins freuen, uns bewusst und gesund ernähren bei ausreichender Bewegung, gibt es kaum einen Grund für Krankheiten.
Die Wirklichkeit sieht leider oft anders aus. Immer mehr Krankheiten suchen uns heim. Ein seelisch-geistiges Ungleichgewicht äußert sich oft in Form von physischen Krankheiten. Dazu gehören die Fibromyalgie bzw. das Fibromyalgiesyndrom.

Die Symptome sind vielschichtig und die Ursachen oft schwierig zu ergründen.
Auf der nichtkörperlichen Ebene vermutet die amerikanische Autorin Inna Segal in Ihrem Buch "Die verborgene Sprache des Körpers", dass Menschen mit diesen Leidensmustern sich ungewollt überanstrengen, zu Boden geschlagen und mit dem Gefühl fest zu stecken ringen. Reue, Schuldgefühle, Besorgnis und Niedergeschlagenheit zeigen sich ebenfalls in Form dierser Schmerzsymptome.
Die Betroffenen leiden jedenfalls unter enormen Schmerzen in der Muskulatur, sowie unter Morgensteifigkeit, chronischer Erschöpfung und Konzentrationsstörungen.
Wege aus dem Leid sind in jüngster Zeit mit dem medizinischen Hanf CBG / Cannabigerol ( ein nicht-psychoaktives Cannabinoid) aufgezeigt. Dazu existieren endlich auch fundierte Erfahrungsberichte.

Der Weg zur Heilung mit medizinischem Hanf

Inzwischen gibt es lesenswerte Literatur, die auch für Laien gut verständig verfasst ist, über die Wirkungen von "Cannabis als Medizin" zum Beispiel von Michael Backes. Sorgfältig recherchiert, zeigt es Forschungsergebnisse moderner Studien zu den Heilerfolgen des medizinischen Marihuana, seine Verstoffwechselung und Wirkungsweise.

CBD Und THC was unterscheidet beide Stoffe?

Während CBD als eines der 60 Cannabinoide des Cannabis mit den Rezeptorzellen unseres Körpers interagiert und als Nahrungsmittel, Creme oder flüssig angeboten wird, um seine beruhigende Wirkung zu nutzen, handelt es sich bei THC eher um ein Rauschmittel, da es den psychoaktiven Hauptwirkstoff beinhaltet und bei Einnahme Dopamin ausgeschüttet wird.Nach ca. 30 Minuten setzt die Wirkung von THC ein und hält etwas für zwei Stunden an.

CBD rauchen

Da das CBD ja bekanntlich anders wirkt als THC, ist das Rauchen davon unbedenklich, weil der THC-Restgehalt von ca. 0,3 % nicht ausreicht, einen Rausch auszulösen. Dafür hilft es gegen Krämpfe, Übelkeit, Ängste und Entzündungen. Wahrnehmung und Auffassungsgabe werden nicht beeinflusst.

Wer produziert und vertreibt Cannabis ?

Endoca ist einer der zahlreichen Anbieter, die CBD Erzeugnisse vertreiben und ausschließlich natürliche, pestizid- und herbizidfreie Cannabinoide für Ihre Produkte verwenden. Die Mission des amerikanischen Unternehmens ist es unser Endocannabinoid-System mit Hilfe ihrer hanf-basierten Produkte aus zugleichen. Ihre Philosphie ist es nachhaltig im Einklang mit der Natur zu produzieren, anstatt diese zu vergiften.

Enecta aus dem who is who der medizinischen Hanfszene

Auch hier handelt es sich um einen Anbieter für Hanfprodukte medizinischer Wirkweise. Dieses italienische Familienunternehmen legt ebenfalls besonderen Wert auf naturschonenden, biologisch nachhaltigen Anbau und naturreine Produktion mit strengen Qualitätskontrollen. Der Traditionsbetrieb nutzt die Erfahrungen von Botanikern, Pädagogen, Wissenschaftlern und Hanfzüchtern und investiert in die weitere Erforschung der Hanfpflanze.
Auch vertreten sie die Philosophie, was uns die Natur so freigiebig schenkt, auch preiswert anzubieten.
Alle Produkte werden mit einem sehr guten Preisleistungsverhältnis angeboten. Kurze Transportwege der ausschließlich in Italien angebauten Sorte Cannabis Sativa L. mit wenig THC (Tetrahydrocannabinol) - Anteil runden das ausgezeichnete Firmenportrait ab.

. Was hilft nun bei Fibromyalgie?

Die gute Nachricht ist. Die inzwischen angebotenen CBD Produkte helfen in nachgewiesener Weise bei Gelenk- und Muskelschmerzen, da CBD entzündungshemmend und entspannend wirkt. Da es auch die Schlafqualität verbessert,
fühlen sich die Betroffenen nach der Anwendung der nahezu nebenwirkungsfreien CBD Produkte erholt und entspannter.
Auch wird die Konzentration gefördert und ein Rückgang der Vergesslichkeit ist ebenfalls zu verzeichnen. Als positive Begleiterscheinung der Einnahme von CBD Medikamenten ist ebenfalls eine verbesserte Leistungsfähigkeit nachgewiesen worden.

Fazit Wenn Sie sich für Heilpräparate der Cannabispflanze entscheiden, dann möchten wir Ihnen die italienischen Enectaprodukte ans Herz legen. Diese genügen hohen Qualitätsansprüchen und stammen aus biologischer Nachhaltigkeit bei geringen Transportwegen und einem ausgewogenen Preis-Leistungsverhältnis. Wir wünschen Ihnen ein schmerzfreies, entspanntes und glückliches Leben in einer Natur, in der wir alle gern leben möchten.

Speak another language? No problem: de en es fr it nl pl pt sv da

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *