Cannabisöl Apotheke | Das müssen Sie wissen !

Wenn man Cannabisöl haben möchte, stellt sich immer die Frage nachdem wo. Eine Möglichkeit wo man es erwerben kann, sind die Apotheken. Doch ist das Cannabisöl dort so einfach erhältlich? Muss man hierbei etwas beachten. Genau diese Fragen beleuchten wir im nachfolgenden Artikel.

Cannabisöl aus der Apotheke

Cannabisöl wird heute vielfältig aufgrund seiner Wirkung eingesetzt. So zum Beispiel Cannabisöl bei schweren Krankheiten, Cannabisöl gegen Angst, Cannabisöl für Kinder und es wird Cannabisöl für Tiere eingesetzt. Das ist im wesentlichen dem Umstand geschuldet, dass es unter anderem starke Schmerzen lindern kann. Grundsätzlich muss man wissen, Cannabisöl ist nicht gleich Cannabisöl. So gibt es Cannabisöl das als medizinisches Cannabisöl bezeichnet wird. Bei einem solchen Cannabisöl ist der THC Gehalt, dieser ist für die Rauschwirkung verantwortlich, deutlich höher. So kann dieser bei 50 Prozent und mehr liegen. Anders sieht es bei frei zuänglichen Cannabisölen aus, hier ist der THC Gehalt deutlich herabgesetzt. So beträgt hier der Wert beim THC lediglich 0.2 Prozent. Man kann dadurch nicht high werden, da der THC Gehalt für die Rauschwirkung zu gering ist.

Diese Unterschiede gibt es

Je nachdem was für Cannabisöl es sein soll, gibt es unterschiedliche Erwerbsmöglichkeiten. Wer unter einer schweren Krankheit leidet, so zum Beispiel unter Krebs mit starken Schmerzen, der kann von seinem Arzt Cannabisöl zur Linderung der Schmerzen verschrieben werden. Durch das Rezept ergeben sich zwei Vorteile. Zum einen erhält man dadurch Zugang zu Cannabisöl mit einem hohen THC Gehalt, an das man sonst nicht kommen würde, weil es nicht legal wäre. Der zweite Vorteil ist bei den Kosten, diese muss man nämlich bei einer Verschreibung aufgrund der medizinischen Notwendigkeit in der Regel nicht tragen. Hier erfolgt eine Kostenübernahme durch die eigene Krankenkasse. Erhältlich ist dieses Cannabisöl dann in der Apotheke. Klar muss an dieser Stelle sein, dass man ein solches Cannabisöl nicht bekommt, wenn es um Cannabisöl für Hunde oder in Anführungszeichen nur um Angst geht. Vielmehr muss in einem solchen Fall eine ernsthaft Erkrankung vorliegen und kein anderes Medikament, eine ähnliche Linderung einem verschaffen.

Auswirkungen vom Cannabisöl

Natürlich muss bei einem so hoch dosierten Cannabisöl mit THC auch die Auswirkungen beachten. So zum Beispiel hinsichtlich dem Cannabisöl und dem Führerschein. Mit einem solchen hohen THC Gehalt und die Folgen und mögliche Nebenwirkungen die sich daraus ergeben, ist man natürlich nicht mehr dazu geeignet, nach der Konsumierung am Straßenverkehr aktiv teilzunehmen. Und selbst wenn man nicht unter Einwirkung auf Cannabisöl aktuell steht, kann eine Polizeikontrolle unangenehm verlaufen. Hier sollte man sich vorher darüber informieren, was man beachten muss. Als Alternative gibt es die bereits erwähnten Cannabisöle bis zu 0.2 Prozent THC. Durch den geringen THC Gehalt kann es im direkten Vergleich zu medizinischen Cannabisölen zu keiner Rauschwirkung kommen. Aber auch mit dem geringen THC Gehalt ist es möglich, dass es bei Krankheiten und der Bekämpfung der Symptome hilfreich ist. Cannabisöle mit diesem Gehalt kann man in Apotheken erwerben. Bei frei verkäuflichen Cannabisöle muss man beachten, dass hier eine Übernahme durch die Krankenkassen nicht erfolgt, vielmehr muss man diese selbst tragen.

Cannabisöl kann man mit einem unterschiedlichen THC Gehalt in Apotheken erhalten. Handelt es sich um Cannabisöl mit über 0.2 Prozent spricht man von medizinischem Cannabisöl. Dieses erhält man nur dann, wenn eine schwere Erkrankung den Konsum erforderlich macht. Bei leichten Krankheiten oder einfach nur so, ist ein Konsum von diesem Cannabisöl nicht erlaubt. Hat man Cannabisöl von seinem Arzt verschrieben bekommen haben, so werden die Kosten für die Anschaffung von der Krankenkasse getragen. Hinsichtlich den Folgen durch den Konsum von einem solchen Cannabisöl, so zum Beispiel auf den Führerschein sollte man sich vorher informieren und es beachten. Anders sieht es bei Cannabisölen mit unter 0.2 Prozent THC aus. Diese darf man frei kaufen und auch konsumieren. Abstriche gibt es natürlich bei der Wirkung im direkten Vergleich, wenngleich die Wirkweise immer noch gut ist. Solche freien Cannabisöle kann man dann auch einsetzen, wenn ein eigenes Tier unter Schmerzen leidet und man für eine Linderung sorgen möchte.

Speak another language? No problem: de en es fr it nl pl pt sv da

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *